Wildenauersteig & Schneeschacht (Hohe Wand)

Ausgangspunkt für diese tolle Tour war der Parkplatz beim „Seiser Toni“ in Grünbach. Zunächst ging es den Wildenauersteig hinauf. Die Besonderheit an diesem schönen Klettersteig ist der Durchstieg durch die ca. 10 Meter hohe, senkrechte Wildenauer Höhle. Am Ausstieg der Höhle wird es durch einen Klemmblock dann nochmals so richtig eng. Ohne abgelegten Rucksack schaffe ich es nicht, hindurch zu kommen. Anschließend führte mich der Weg hinunter in den Leitergraben. Diesen dann wieder ein Stück hinauf an einem Hang im Wald dann zum „Schneeschacht“. Eine feine Schachthöhle, zu der man sich rund 17 Meter hinabseilen muss, um auf den Schachtboden zu gelangen. Dann gibt es dort noch einen Gang in den Berg hinein, in dem dann nochmals 2 Schächte sind, die ich aber bisher noch nie befahren habe. Zurück führte mich der Weg dann den Leitergraben hinunter, und den Forstweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wildenauersteig & Schneeschacht (Hohe Wand)